7. PHILHARMONISCHES KAMMERKONZERT

Aris Quartett

VERSCHOBEN

Voraussichtlicher Ersatztermin:

11. Dezember um 19.30 Uhr
Die Glocke – Kleiner Saal

Als sie ihr Quartett gründeten, waren sie noch nicht 20 Jahre alt. Das war 2009. Nach wie vor spielen sie in der ursprünglichen Besetzunh – ARIS setzt sich aus den Buchstaben der Vornamen der Mitglieder zusammen. Nomen est omen!

Den Publikumspreis beim ARD Wettbewerb 2016 gewannen sie furios. Aber die Demut vor den zu spielenden Werken ist ihnen bei aller Bühnenpräsenz nicht abhanden gekommen. Eines der größten Werke des 20. Jahrhunderts, Schostakowitsch Nr. 8 verlangt alles, was vier Streichinstrumente zu geben haben!

Peter Tschaikoswky
Streichquartettsatz B-dur
Dimitrij Schostakowitsch
Streichquartett Nr 8 c-moll op. 110

Ludwig van Beethoven
Streichquartett F-dur op. 59/1 „Rasumowsky“