4. PHILHARMONISCHES KAMMERKONZERT

Leonard Elschenbroich, Cello
Alexei Grynyuk, Klavier

Sonntag, 11. Dezember 2022 19:30
Die Glocke – Kleiner Saal

Johannes Brahms Sonate für Violoncello und Klavier e-Moll op.38 Nr.1

Johannes Brahms Sonate für Violoncello und Klavier F-Dur op.99 Nr.2

Mit den Aufnahmen der Cellosonaten von Ludwig van Beethoven auf CD und Vinyl ernteten die Duopartner höchstes Lob. Im Rahmen der Philharmonischen Kammerkonzerte präsentierten sie seinerzeit die Stücke live an einem Abend und wurden begeistert gefeiert. Der Wunsch des Publikums: Auch die Sonaten von Brahms von diesen beiden so expressiv aufspielenden wie innig nachhorchenden Künstlern zu hören. Die Entstehungszeiten der beiden Werke liegen mehr als 20 Jahre auseinander. Brahms widmete die Erste einem hervorragenden Laien, die Zweite komponierte er einem veritablen Profi auf den Leib, der ihn schon lange um etwas Anspruchsvolles – eigentlich sollte es ein Cellokonzert sein – gebeten hatte. Nun hat die Nachwelt diese zwei Stücke aus einer Hand und das Bremer Publikum darf sich bei diesen beiden Interpreten bestens aufgehoben wissen.

Tickets Kaufen
Nächstes Konzert